Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst im Saarland: „Heute ihr – morgen wir“; 03/08

„Heute ihr – morgen wir“

Die GdP im Saarland hat sich während der Warnstreiks in den Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst für die Beschäftigten des Bundes und der Kommunen immer wieder mit den Betroffenen solidarisiert und die Aktionen unterstützt. GdP Bundespolizei und GdP Saarland unterstützten den Warnstreik am Flughafen Saarbrücken-Ensheim, zu dem ver.di aufgerufen hatte. Die Belegschaft legte für eine Stunde den Flugverkehr lahm, um die Forderung von acht Prozent, mindestens aber 200 Euro zu unterstreichen und Kampfbereitschaft zu signalisieren. Auch den Warnstreik bei den Verkehrsbetrieben, Krankenhäusern, Kitas sowie Ver- und Entsorgungsbetrieben hat die GdP unterstützt. Der GdP-Landesvorsitzende Hugo Müller versicherte den im Warnstreik befindlichen Kolleginnen und Kollegen die Solidarität der GdP. Auch die Polizeibeschäftigten wollten im nächsten Jahr einen spürbaren Anstieg der Einkommen erzielen. Die vorliegenden Angebote der öffentlichen Arbeitgeber seien angesichts der enorm gestiegenen Lebenshaltungskosten lächerlich.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 03/2008


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-saarland.de © 2019