Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Sachsen-Anhalt: Finanzielle Anreize sollen dem Personalmangel entgegenwirken; 01/2019

.

Finanzielle Anreize sollen dem Personalmangel entgegenwirken

Anfang Januar ist in Sachsen-Anhalt das Zweite Gesetz zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften in Kraft getreten. Damit sollen finanzielle Anreize zur Verbesserung der Bewerberlage in Mangelbereichen des öffentlichen Dienstes sowie zum Hinausschieben des Eintritts in den Ruhestand geschaffen werden. Wenn es Schwierigkeiten gibt, eine Stelle zu besetzen, haben Personalabteilungen im öffentlichen Dienst des Landes künftig die Möglichkeit, mit einem monetären Bonus um qualifiziertes 

 

Personal zu werben. Bis zu zehn Prozent des Anfangsgrundgehaltes darf BeamtInnen zusätzlich gezahlt werden. Außerdem können BeamtInnen einen Zuschlag in Höhe von zehn Prozent auf ihr jeweiliges Grundgehalt erhalten, wenn sie den Eintritt in den Ruhestand verschieben. Das Gesetz soll der Gefahr entgegenwirken, dass die Position des Landes im Wettbewerb um Fachkräfte zu schwach ist.

Quelle: Beamten-Magazin 01/2019


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-saarland.de © 2019