Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst im Saarland: Investition in die Zukunft; 09/2017

Investition in die Zukunft

Die GEW Saarland fordert eine Aufstockung des Personals in den Kindertageseinrichtungen des Landes und verweist auf die Ergebnisse einer aktuellen Bertelsmann-Studie. Demnach erreiche das kleinste der Flächenländer nicht die empfohlenen Werte für ein kindgerechtes Betreuungsverhältnis, nämlich 1:3 in der Krippe und 1:7,5 bei den Kindergartenkindern. Der Studie zufolge liegt der Personalschlüssel für die 3- bis 6-Jährigen im unteren Viertel des Länder-Rankings. Um eine kindergerechte Betreuung sicherzustellen, brauche es laut GEW aktuell 1.301 vollzeitbeschäftigte Fachkräfte zusätzlich. Zudem fordert die Gewerkschaft ein bundesweit einheitliches, verbindliches Kita-Qualitätsgesetz, um für Kinder bundesweit auch im Sinne der Chancengleichheit vergleichbare Lebensverhältnisse zu schaffen. Wesentliche Eckpunkte dabei müssten die Verbesserung der Erzieher-Kind-Relation, die Freistellung der Leitungskräfte, die Fachberatung sowie die Anerkennung der mittelbaren pädagogischen Arbeitszeit sein.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2017


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-saarland.de © 2019