Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst im Saarland: Mehr PolizeianwärterInnen; 07-08/2017

Mehr PolizeianwärterInnen

Die Zahl der PolizeianwärterInnen im Saarland wird erhöht. Ab Herbst sollen 120 statt 110 junge Frauen und Männer ein Fachhochschulstudium beginnen. Die schwarz-rote Landesregierung will so den Personalabbau bei den derzeit rund 2.700 PolizeibeamtInnen stoppen. Für den GdP-Landesbezirksvorsitzenden Ralf Porzel ist das zwar ein Schritt in die richtige Richtung, aber „kein Grund zum Jubeln“. Die Zahl der VollzugsbeamtInnen im Saarland werde bis 2021 weiter sinken, weil die Neuen erst nach ihrem dreijährigen Studium im Wach- und Streifendienst eingesetzt werden könnten. Bis dahin gebe es aber deutlich mehr Pensionierungen als Neueinstellungen, so Porzel.

Quelle: Beamten-Magazin 07-08/2017


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-saarland.de © 2020